Buchtipp: Die Rebellion der Maddie Freeman

0

Maddie lebt (wie alle Einwohner der USA) eigentlich nur noch im Internet. Schule, Treffen, Sport und co. finden nur noch digital und unpersönlich statt. Das ist für Maddie absolut in Ordnung, bis sie Justin trifft. Er will nicht, dass alles nur noch online stattfindet, er will offline sein! Sie verliebt sich in ihn und lernt seine Freunde kennen. Zusammen mit Justin kämpfen diese für ein nicht vom Internet abhängendes Leben und damit gegen die mächtigen Leute die den digitalen Alltag in die Gesellschaft eingeführt haben. Also somit auch gegen Maddies Vater, den Gründer der „Digital School“(=DS). Für die Anti-DS-Bewegung wird Maddie immer wichtiger, doch will sie wirklich ihr ganzes Leben umkrempeln und ihren Vater verraten? Sie muss sich entscheiden…

„Die Rebellion der Maddie Freeman“ ist der erste Teil der Maddie-Triologie von Katie Kacvinsky. „Maddie – Der Widerstand geht weiter“ (Band 2) und „Maddie – immer das Ziel im Blick“ (Band 3) folgen. Englischer Originaltitel: „awaken“.

 

Ein wirklich gutes Buch mit einem interessanten Thema. Lediglich das Cover finde ich etwas unpassend, da sich über die 3 Bände nur die Farbe ändert und das  etwas langweilig ist. Die grellen Farben (knallpink, eisblau und quietschgrün) schrecken ziemlich davon ab, die Bücher zu lesen. Aber es lohnt sich wirklich! Naja, auf Teil 1 und 2 trifft das wohl zu, doch Teil 3 hat mich ziemlich enttäuscht. Da die anderen Bände aber echt super sind, kann ich persönlich ein Auge zudrücken. Dennoch empfehle ich den letzten Teil zu lesen, damit man auch weiß, wie der Kampf letztendlich ausgeht.

  • von Katie Kacvinsky
  • erschienen im Baumhaus Verlag
  • 15,99€ (gebundene Ausgabe) 8,99€ (Taschenbuch)
  • auch als e-book (7,49€)
  • 366 Seiten
  • empfohlenes Alter: ab 14 Jahren
Share.

About Author

Comments are closed.