Über uns

Das Lise-Meitner-Gymnasium (LMG), das 1991 gegründet wurde, ist ein offenes und freundliches Haus des Lernens. Etliche Abiturientenjahrgänge haben wir bereits verabschiedet. Auf die Erfolge vieler guter Schülerinnen und Schüler, auch in Wettbewerben, sind wir stolz. PEK79832 Das LMG ist eine große und sehr lebendige Schule mit zur Zeit ca. 1000 Schülerinnen und Schülern, die von fast 70 Lehrkräften unterrichtet werden. Unser Kollegium ist gut gemischt, motiviert und leistungsstark.

Wir legen Wert auf hohe Unterrichtsstandards, aber auch auf eine offene und anregungsreiche Schulatmosphäre mit vielen Aktivitäten außerhalb des Unterrichts und Festen und Feiern, die das Schuljahr begleiten und zur Tradition werden. Wir fordern Anstrengungen beim Lernen, aber wir wollen unsere Schülerinnen und Schüler auch motivieren und unterstützen. Wichtig sind uns ein sauberes schulisches Umfeld und ein freundliches und gewaltfreies Miteinander.

Das Schulgelände mit zwei Schulhöfen, einer (neuen) großen und einer kleinen Sporthalle ist weiträumig, grün und schön gelegen; auch ein Wald gehört zu unserer Schule. Der Schulträger, die Stadt Falkensee, will in den nächsten Jahren den Sportplatz im hinteren Teil des Geländes rekonstruieren und ausbauen.

IMGP0346Das große Schulgebäude ist vor einigen Jahren vollständig saniert worden. Modern ausgebaut und sachgerecht eingerichtet sind unsere naturwissenschaftlichen Fachräume (je zwei für Biologie, Physik, Chemie). In den drei Informatikräumen haben wir vernetzte Schülerarbeitsplätze mit Internetzugang. In der Sekundarstufe I (Jahrgangsstufen 5 bis 10 ) findet der Unterricht nach der brandenburgischen Stundentafel ohne besondere Differenzierung im Klassenverband statt, wie im Gymnasium üblich. – In der Sekundarstufe II (Jahrgangsstufen 11 bis 12) wird zumeist in Kursen unterrichtet. Hier setzen die Schülerinnen und Schüler durch ihre Fächerwahl selbst individuelle Schwerpunkte. Folgende Fächer können im Leistungskursbereich gewählt werden: Deutsch, Englisch, Musik, Kunst, Erdkunde, Geschichte, Mathematik, Biologie, Chemie, Physik. – Im Basis- und Grundkursbereich bieten wir weiterhin an: Französisch , Russisch, Latein, Politische Bildung, Informatik, Sport, Darstellendes Spiel, Philosophie.

Englisch ist für alle erste Fremdsprache; zweite Fremdsprache ab Jahrgangsstufe 7 ist entweder Französisch oder Latein. Religion ist Wahlfach in einigen Jahrgangsstufen in der Sekundarstufe I.

Das LMG Falkensee ist aus guten Gründen nicht einseitig auf einen bestimmten PEK77001Fächerschwerpunkt spezialisiert. Vielmehr sind wir offen für unterschiedliche Interessen und Begabungen und bemühen uns deshalb in der Sekundarstufe II um ein breites Fächerangebot im Leistungskursbereich.

Das LMG ist eine von 35 brandenburgischen Schulen, die eine Leistungs- und Begabungsklasse anbietet. In dieser Klasse lernen besonders leistungsstarke und motivierte Schülerinnen und Schüler, die schon nach der vierten Grundschulklasse zum Gymnasium übergehen. Unsere Erfahrungen mit diesem Projekt sind bisher sehr positiv.

Der Unterricht findet im 90-Minuten-Takt (Blockunterricht) statt und beginnt in der Regel um 8 Uhr; der 4. Block endet um 15.20 Uhr. Anfang und Schluss des Schultages harmonieren mit den Busfahrplänen. In der Mittagspause kann man in einer Kantine essen. Außerhalb des Unterrichts macht das LMG zahlreiche Angebote: Zur Zeit haben wir folgende Arbeitsgemeinschaften:  Schach, Tauchen, Orchester, Rechtskunde, Cheerleading, Philosophische Runde, Programmieren; und andere mehr. – Die (kleine) Bibliothek und ein Leseraum mit Zeitungen und Zeitschriften sind täglich für alle geöffnet und werden vor allem von Eltern organisiert. – Schülerinnen und Schüler betreiben im LMG eine Schülerfirma (Caféteria) und auch den Schulfunk. Eine Schülerzeitung gehört seit langem zum Schulalltag. Computer“freaks“ können sich um die Gestaltung der Homepage oder um das elektronische Informationssystem kümmern.

Das LMG wird von einem Förderverein unterstützt, der jährlich den „Elternball“ veranstaltet.

Das LMG unterhält gute Kontakte zu Partnerschulen aus Frankreich und Finnland mit regelmäßigen Besuchen von Schülergruppen.

Wir im LMG sehen es als eine wichtige Aufgabe an, diese Schule kontinuierlich weiterzuentwickeln. Das im Jahr 2012 überarbeitete Schulprogramm ist Ausdruck davon. Im Mittelpunkt unserer Schule und allen Bemühungen um Qualitätssteigerungen stehen dabei unsere Schülerinnen und Schüler. Ihnen so, wie sie sind, und mit dem, was sie mitbringen, gerecht zu werden, und sie alle auf dem bestmöglichen Weg durch ihre Schulzeit bis zum Abitur zu leiten und zu begleiten, das ist es, was wir wollen.