Geschichte

Geschichte – ein Fach mit Daten und Fakten zum Auswendiglernen?

Weit gefehlt. Zwar ist ein solides Grundwissen über das wann und was von Vorteil, aber nicht der eigentliche Inhalt des Geschichtsunterrichts. Es geht darum, Zusammenhänge zu erklären und aus ihrer Zeit heraus zu bewerten, um sie dann zur Lösung heutiger Probleme heranzuziehen.

Geschichte – ein trockenes Bücherstudium?

Natürlich brauchen wir unser Geschichtsbuch, um Informationen aus erster Hand (Quellen) und aus aufbereiteten Texten herauszuziehen. Doch erstens sind unsere Geschichtsbücher für die Sekundarstufe I so ansprechend gestaltet, dass fast jeder aus Neugierde weiter liest, und zweitens erlernt man abwechslungsreiche Methoden, um dem Vergangenen habhaft zu werden: Mit Rollenkarten findet man sich z.B. auf dem Wormser Reichstag (Luther) wieder; aus einer Quelle zur Krönung Ottos des Großen wird schnell ein Drehbuch und ein selbst gedrehter Film.

Geschichte – unterrichtet von knorrigen Sonderlingen?

Überzeugt euch selbst und schaut euch die Fotos der Kollegen und Kolleginnen an – wir haben auf den Fachbereichssitzungen zumindest immer eine Menge Spaß.

Frau Dr. Richter, Fachbereichsleiterin

 

Kollegen:

Frau Behnke (Bili, z. Z. im Ausland), Frau Grundmann, Frau Gutsche, Frau Ketterer, Frau Koszinski, Frau Limbach, Herr Röder (Bili), Frau Siekmann, Herr Dr. Tournay, Herr Uehlein, Frau Völkert, Frau Wardin, Herr Weber (Bili), Frau Wittig

Referendare:


Noch ein Hinweis:

Auf Methodenblätter für Schüler und wichtige Dokumente für Lehrkräfte kann nach dem Login zugegriffen werden .

NameSizeHits
NameSizeHits
Handreichung Bildquellen Und Karikaturen9.0 KiB259
Handreichung Darstellen10.6 KiB259
Handreichung Erörtern17.0 KiB285
Handreichung Quelleninterpretation16.9 KiB312

Dokumente für Lehrer