Informatik

Informatik gehört in Brandenburg innerhalb der Sekundarstufe I nicht zu den Pflichtfächern, wird am LMG aber seit Jahren in den  Klassenstufen 5 und 7 im Rahmen von ITG/ WAT als „informationstechnische Grundausbildung“ angeboten. In diesem Anfangsunterricht geht es um die Ausbildung von Grundlagen, die dann auch für anderene Fächer anwendungsbereit verfügbar sind. Die von der Grundschule unterschiedliche mitgebrachten Voraussetzungen werden dabei aufgegriffen und durch individuelle Angebote (z. B. in Richtung Programmierung) vertieft.

In der Klassenstufe 10 wird Informatik als Wahlpflichtfach neben anderen konkurrierenden Angeboten des LMG den Schülern zur Auswahl gestellt. Nur wenn sie dieses Angebot annehmen, dürfen sie das Fach auch in der Sekundarstufe II weiterführen.
Inhaltlich sind die Schwerpunkte wie im Rahmenlehrplan vorgesehen gesetzt. Besondere Gewichtung legen wir aber auf die visuelle Kommunikation mittels Modellierung und setzen dies dann in zustands- und objektorientierter Programmierung um. Dazu führen wir die Schüler über Programmierumgebungen wie Greenfoot, Kara, JavaKara und dann direkt via Java an die Thematiken heran.
Aber auch Internet, Netzwerkbereiche und die Auseinandersetzug mit gesellschaftlichen Themen der Informatik (Urheberrecht, Medienrecht, …) werden in diesem Schuljahr angeschnitten.

Der Bereich der Sekundarstufe II beinhaltet in den vier Semestern vier Themen der Informatik. In Klassenstufe 11 setzen wir die Programmierung an Themen der Algorithmik fort, z. B. Sortierung, Suchverfahren, Verschlüsselung. Dazu kommt die Programmiersprache Java zum Einsatz. Im 2. Semester stehen relationale Datenbanken, deren Entwurf und Optimierung im Mittelpunkt (ERM, Normierungen, SQL). Die Klassenstufe 12 beinhaltet am LMG den Bereich der Netzwerktechnik, beginnend mit Modellen zum Client-Server-System, dem ISO-OSI Schichtenmodell, dem genauen Blick auf die Konzeption von Netzwerken (IP, Subnet, Routungtabellen) und deren Simulation. Anschließend tangieren wir in der Technisch-Theoretischen-Informatik Schaltnetze und Sprachen.

Die Schüler haben am Ende der Jahrgangsstufe 12 die Möglichkeit, Informatik als mündliches Prüfungsfach zu wählen, was auch gerne genutzt wird.

Je nach Möglichkeit wird im Freizeitbereich eine AG angeboten, interessierte Schüler können sich aktiv an den vielen digitalen Projekten und Ideenumsetzungen beteiligen und somit ihre Kreativität schulisch im Fachbereich einbringen.

Zu unserem Fachbereich gehören:

Herr Chaplar, Herr Dr. Elsholz, Herr Fröbel, Frau Kalbitz, Herr Kruk, Herr Michel, Herr Müller, Frau Siekmann